Mit letiSR Hautrötungen die rote Karte zeigen

Presse

21. Juni 2016

Mit letiSR Hautrötungen die rote Karte zeigen

Hautrötungen im Gesicht sind unangenehm, aber leider weit verbreitet: Schätzungen zufolge sehen etwa vier Millionen Menschen regelmäßig rot. Die Rötungen erscheinen meist dort, wo Blutgefäße zahlreich sind und direkt unter der Hautoberfläche liegen; typischerweise an Wangen, Nasenflügeln, am Hals und Dekolleté. Oft gehen sie mit Juckreiz oder Hitze- und Spannungsgefühlen einher, die Auslöser reichen von genetischer Veranlagung über körperliche Anstrengung und Stress bis hin zu Alkoholgenuss. Betroffene sollten das nicht als unbedeutende Ausnahme abtun. Denn nicht selten werden die vorübergehenden Rötungen zum Dauerzustand – und am Ende kann sich daraus sogar die Hautkrankheit Rosazea entwickeln.

Darum sehen wir rot

Von Gesichtsröte Betroffene weisen meist eine Veranlagung für schwache Blutgefäße im Gesicht auf. Bei wiederholter Belastung werden diese Gefäße durchlässig und bleiben dauerhaft erweitert. Aufgrund verschiedener körpereigener Mechanismen kann es dann zu unschönen, bleibenden Rötungen, Besenreisern oder Entzündungen kommen. Die wiederum können das umliegende Bindegewebe schädigen und die Hautalterung beschleunigen.

letiSR: Doppelter Schutz mit Anti-Aging-Effekt

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Rötungen und Co. lassen sich aufhalten – zum Beispiel mit letiSR, einer speziellen Pflegeserie für sensible und zu Rötungen neigende Haut sowie Rosazea Subtyp I. Die innovative Pflegeserie wurde nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und packt das Problem buchstäblich an der Wurzel – nämlich direkt in der Haut. Dort sorgen die aktiven Inhaltsstoffe von letiSR für doppelten Schutz: Zum einen stabilisieren sie die geschädigten Gefäßwände, zum anderen bewirken sie einen Anti-Aging-Effekt, da sie den Wiederaufbau des sie umgebenden Bindegewebes unterstützen. Die Haut fühlt sich wieder kräftiger und elastisch an, Hautrötungen und Entzündungsreaktionen gehen zurück.

Die letiSR-Produkte

Für Patienten mit sensibler und zu Rötungen neigender Haut sowie Rosazea Subtyp I bieten verschiedene letiSR-Präparate die ideale Pflege, da sie ein Fortschreiten der Symptome nach nur 60 Tagen effektiv unterbinden. 

  1. letiSR Anti-Rötungen Pflegecreme und getönte letiSR Anti-Rötungen Pflegecreme
    letiSR Anti-Rötungen Pflegecreme (UVP: 22,95 Euro, 40 ml) ist eine innovative medizinische Pflege für sensible und zu Rötungen neigende Haut sowie Rosazea Subtyp I. letiSR Anti-Rötungen Pflegecreme bekämpft doppelt die Ursachen der Symptome: Die aktiven Wirkstoffe stützen die Blutgefäßwände und stärken das sie umgebende Bindegewebe (Anti-Aging-Effekt). Lichtschutzfaktor 20 schützt zusätzlich vor schädigenden UV-Strahlen. Die getönte letiSR Anti-Rötungen Pflegecreme (UVP: 24,95 Euro, 40 ml) verfügt über dieselben Eigenschaften wie die ungetönte Variante, gleicht jedoch zusätzlich Rötungen und Hautunreinheiten aus und lässt den Hautton harmonischer aussehen. Beide Cremes sind dermatologisch getestet, feuchtigkeitsspendend, nicht komedogen und wurden entwickelt, um Allergierisiken zu minimieren.

  2. letiSR Anti-Rötungen Ultra-Repair-Serum
    Mit dem hoch konzentrierten letiSR Anti-Rötungen Ultra-Repair-Serum (UVP: 34,95 Euro, 30 ml) geht LETI auf die speziellen Pflegebedürfnisse bei sensibler und zu Rötungen neigender Haut sowie Rosazea Subtyp I ein. Da das Serum den Regenerationsprozess der Haut beschleunigt und ihre Barrierefunktion wiederherstellt, ist es beispielsweise nach Laserbehandlungen der Blutgefäße im Gesicht besonders gut geeignet. Auch den Doppelschutz der letiSR-Serie bietet das Serum: Die Inhaltsstoffe helfen dabei, die Gefäßwände zu stützen und das umliegende Bindegewebe zu stärken (Anti-Aging-Effekt). letiSR Anti-Rötungen Ultra-Repair-Serum ist dermatologisch getestet, feuchtigkeitsspendend, nicht komedogen und wurde entwickelt, um Allergierisiken zu minimieren.

  3. letiSR ProbioClean H2O
    Sensible Haut wird durch herkömmliche Gesichtsreinigungsmittel und Leitungswasser oft angegriffen. Die Folgen sind Spannungsgefühle, Juckreiz und Rötungen. Mit letiSR ProbioClean H2O (UVP: 12,95 Euro, 200 ml, ab Juni 2016 erhältlich) steht Menschen mit sensibler und zu Rötungen neigender Haut sowie Rosazea Subtyp I eine hochwertige Reinigungslösung in nur einem Schritt zur Verfügung. Dank moderner Mizellentechnologie lassen sich Make-up-Rückstände und andere Verunreinigungen schnell und gründlich vom Gesicht entfernen. Dabei kommt letiSR ProbioClean H2O vollkommen ohne Alkohol aus und reinigt die Haut nicht nur, sondern beruhigt und hydratisiert sie auch zugleich. Der Clou: Das Reinigungswasser muss noch nicht einmal abgespült werden. 

Alle Produkte sind im Onlineshop erhältlich. Der Apothekenfinder zeigt zudem Apotheken in Ihrer Nähe, bei denen Leti-Produkte erhältlich sind.

Gesichtsröte: Frühzeitige Behandlung ist das A und O

„Temporäres Erröten und Hitzeempfindungen sind oft erst der Anfang. Unbehandelt können sich die Symptome zu einer chronischen Rosazea entwickeln. Betroffene sollten so früh wie möglich spezielle medizinische Pflegeprodukte wie etwa letiSR verwenden, da diese geeignet sind, diese Symptome effektiv zu lindern.“ --- Dr. Christian Cappello, Medical Advisor DCP der LETI Pharma GmbH

Über LETI Pharma GmbH

LETI Pharma GmbH ist seit dem Jahr 2000 mit seinen Allergologie-Produkten in Deutschland erfolgreich etabliert. Neben einer verschreibungspflichtigen subkutanen Immuntherapie (SCIT) bietet das Tochterunternehmen der spanischen Laboratorios LETI S.L. seit dem Jahr 2015 in Deutschland ausschließlich über Apotheken eine umfangreiche Palette medizinischer Hautpflegeprodukte an: letiAT4 für atopische Haut, letiXer für trockene und schuppige Haut, letiSR für zu Rötungen neigende Haut und Rosazea Subtyp I und letibalm zur medizinischen Hautpflege speziell für den Bereich um Nase und Mund. In Spanien ist LETI mit seinen dermokosmetischen Produktlinien seit mehr als zehn Jahren Marktführer. Mit der neuen Zentrale in Ismaning bei München und seinem zweiten Standort Witten baut LETI Pharma derzeit sein Produktspektrum in den Bereichen Dermatologie und Allergologie weiter aus. Laboratorios LETI bietet seit fast 100 Jahren innovative Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Das traditionsreiche, forschungsstarke und unabhängige mittelständische Unternehmen vertreibt seine Produkte in den Bereichen Allergologie, Dermatologie und Veterinärmedizin auf drei Kontinenten.
LETI Pharma GmbH, Gutenbergstr. 10, 85737 Ismaning, Germany, Geschäftsführung: Kim Abbenhaus
Weitere Informationen: www.leti.de

Pressekontakt
LETI Pressestelle
Grayling Deutschland GmbH
Hanauer Landstr. 147-149
Nicole Ulitzka / Yasmin Schober
T. 069/962219-29
F. 069/962219-96
leti-pr@grayling.com