Hyposensibilisierung gegen Milben | LETI

Presse

28. April 2017

LETI Pharma – Nummer eins bei Milben

24. April 2017 – Erst zu Beginn des Jahres 2016 nahm der Allergiespezialist LETI Pharma GmbH den Vertrieb der Produkte für die subkutane spezifische Immuntherapie (SCIT) in die eigenen Hände. Innerhalb nur eines Jahres hat sich der forschende Anbieter von Allergendiagnostika und subkutanen Immuntherapeutika als Marktführer bei der Hyposensibilisierung gegen Milben etabliert, auch bei Pollen rangiert er unter den führenden Anbietern. Ergänzend zur Immuntherapie ist das Familienunternehmen mit spanischen Wurzeln mit seiner Dermokosmetika-Linie in zahlreichen Apotheken fest verankert.


Wo Leti draufsteht, ist Leti drin
Die LETI Pharma GmbH ist seit 2000 in Deutschland mit ihren Allergologie-Produkten etabliert, der Vertrieb wurde bis Ende 2015 von Partnerunternehmen organisiert, Anfang 2016 jedoch in die eigenen Hände genommen.

Leti Nummer eins bei Milben
Nach nur einem Jahr ist das Leti-Produkt das am häufigsten verordnete Präparat für die spezifische Immuntherapie (SIT) bei Hausstaubmilbenallergie. 2016 wurden in Deutschland mehr als 40.000 Packungen verschrieben. Als einziges subkutanes Präparat in diesem Segment verfügt es sowohl über einen positiven Wirkungsnachweis als auch über eine Zulassung durch das Paul-Ehrlich-Institut. Die Milben, die für die Hyposensibilisierung verwendet werden, stammen ausschließlich aus der eigenen, qualitätsgesicherten Zucht. „Diese führende Position im Bereich Milben-SIT beweist, dass sich unsere Strategie des Eigenvertriebs auszahlt“, sagt Kim Abbenhaus, Geschäftsführerin der LETI Pharma GmbH.

Forschend, verlässlich, unabhängig
Auch bei den SCIT-Produkten gegen Pollenallergien setzt sich das Wachstum fort – ein Platz unter den Top-3-Anbietern ist bei gleichbleibendem Trend bereits absehbar. Gemäß der vorgeschriebenen Nachprüfung laut Therapieallergene-Verordnung (TAV) laufen mit den SCIT-Pollenpräparaten derzeit zwei große multinationale Phase-II- und -III-Studien zur optimalen Dosis und Wirksamkeit. Die Dosis-Findungsstudie wird unter standardisierten Bedingungen in der Pollenkammer durchgeführt. Die Ergebnisse dieser aufwendigen Untersuchungen werden in den nächsten ein bis zwei Jahren erwartet. „Leti investiert 20 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Das Resultat sind innovative Produkte, die entscheidend zur Verbesserung der Versorgungsqualität allergischer Patienten beitragen“, so Abbenhaus weiter.

Forschung zahlt sich aus: innovatives Herstellungsverfahren als Wachstumstreiber
Ermöglicht wurde dieser Erfolg in der Allergologiesparte von LETI durch ein innovatives Herstellungsverfahren von Präparaten zur Hyposensibilisierung bei Allergien, der so genannten Depigmentierung. Bei diesem von Leti bis zur Patentreife entwickelten Verfahren werden native Allergene gereinigt und aufbereitet. Die so gewonnenen Immuntherapeutika der dritten Generation haben nicht nur eine nachgewiesene Wirksamkeit, sie zeichnen sich auch durch eine besonders gute Verträglichkeit aus. 

Komplettlösungen für die medizinische Hautpflege
Leti wurde 1919 von einem Arzt und einem Apotheker in Barcelona gegründet und blickt auf fast 100 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Immunologie zurück. Das so geschaffene Know-how hat nicht nur zu Erfolgen bei der Immuntherapie gegen Allergien geführt, es ist auch das Fundament für die Entwicklung der medizinischen Hautpflegeprodukte, mit denen Leti in Spanien zu den führenden Anbietern zählt und die seit 2015 auch in Deutschland vertrieben werden. In Apotheken sind vier speziell auf verschiedene Hautzustände abgestimmte Produktlinien zur Behandlung atopischer, chronisch geröteter, trockener und rissiger Haut sowie zur Nasen- und Lippenpflege erhältlich, die aktiv von Dermatologen empfohlen werden. Ergänzt wird das Sortiment durch eine ästhetische Hautpflegeserie. „Wir erhalten viele positive Rückmeldungen von unseren Apothekenpartnern“, sagt Leti-Geschäftsführerin Kim Abbenhaus. „Kunden, die unsere Produkte ausprobieren, verwenden sie immer wieder und werden rasch zu Stammkunden. Die Qualität überzeugt! Das bestätigt uns in unserem Grundsatz, auf hochwertige und wissenschaftlich untermauerte Produkte zu setzen.“

Wettbewerbsfähige Forschungsschmiede
Seit 1982 baut der Präsident der Laboratorios LETI, Dr. Jaime Grego Sabaté, das Familienunternehmen konsequent zu einer wettbewerbsfähigen Forschungsschmiede aus. Darüber hinaus engagiert sich der Unternehmer für den Ausbau eines zukunftsfähigen Gesundheitswesens. Dafür richtete er 2014 einen Lehrstuhl für Healthcare-Management an der IESE Business School der Universität von Navarra ein. Wichtiger Bestandteil der Leti-Strategie von Jaime Grego Sabaté ist langfristiges soziales Engagement. So nutzt Leti seine wissenschaftliche Erfahrung zur Bekämpfung der weltweit bei Mensch und Tier verbreiteten Infektionskrankheit Leishmaniose und engagiert sich gemeinsam mit der Hilfsorganisation „Dentists for Africa“ für die Gesundheitsversorgung von kenianischen Waisen.

Starkes Team als Innovationsmotor
Laboratorios LETI zählt heute knapp 400 Mitarbeiter auf drei Kontinenten. In Deutschland – dem größten Allergiemarkt Europas – hat sich die Mannschaft innerhalb eines Jahres mit heute 75 Mitarbeitern mehr als verdreifacht. Hier erwirtschaftet Leti rund 40 Prozent seines Umsatzes. Ein erfahrenes eigenes Außendienst-Team deckt alle Regionen Deutschlands ab, so dass Ärzte und Apotheker immer einen Ansprechpartner in der Nähe finden.

Weitere Informationen: www.allergologie.leti.de/presse/

LETI Pharma GmbH ist seit dem Jahr 2000 in Deutschland mit seinen Allergologie-Produkten für die subkutane spezifische Immuntherapie (SCIT) erfolgreich etabliert. Mit der neuen Zentrale in Ismaning bei München und seinem zweiten Standort Witten sowie einem eigenen Vertrieb baut das expandierende Tochterunternehmen der spanischen Laboratorios LETI sein Produktspektrum in den Bereichen Dermatologie und Allergologie weiter aus. Mit der Vergrößerung des Unternehmens in Deutschland übernimmt LETI seit 2016 den Alleinvertrieb seiner Produkte. Laboratorios LETI bietet seit fast 100 Jahren innovative Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Das traditionsreiche, forschungsstarke und unabhängige mittelständische Unternehmen vertreibt seine Produkte in den Bereichen Allergologie, Dermatologie und Veterinärmedizin auf drei Kontinenten.

 

LETI Pharma GmbH, Gutenbergstr. 10, 85737 Ismaning, Germany, Geschäftsführung: Kim Abbenhaus

 

Weitere Informationen: www.leti.de 

Pressekontakt

Katja Töpfer, Tel.: +49 89 46148624, leti@albert-zwei.de