Wen wir unterstützen

Wen wir unterstützen

Wen wir unterstützen

Dentists for Africa ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die sowohl zahnmedizinische als auch soziale Projekte in Kenia initiiert und weiter unterstützt.Gemeinsam mit unseren kenianischen Projektpartnern konnten wir verlässliche Strukturen aufbauen, auf deren Basis sich unsere Projekte nun mit zunehmender Eigendynamik entwickeln. Wir legen dabei größten Wert auf Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Zur Webseite

Die Organisation

Dentists for Africa wurde am 13. Oktober 1999 in Sömmerda (Thüringen) unter dem Namen Arzt- und Zahnarzthilfe Kenya e.V. gegründet. Erstes Ziel war der Aufbau einer zahnärztlichen Klinik in Kenia zur Versorgung der mittellosen Bevölkerung in Kenia.

Ohne verlässliche Partner vor Ort kann kein Hilfsprojekt aufgebaut und langfristig betrieben werden. Der erste Schritt war daher 1998 der Kontakt zur Missionszentrale der Franziskaner in Bonn. Dadurch entstand die Verbindung zu den Franciscan Sisters of St. Joseph in Asumbi und Nyabondo in Kenia, die von dem Bedarf für ein zahnärztliches Projekt in ihrer Region berichteten. Daraufhin wurde die AZHK e.V. gegründet.

Spenden für Witwen

Natürlich ist jede Spende willkommen und kommt direkt den Waisenkindern zu Gute,  die auf der Warteliste stehen. Wir versichern Ihnen, dass gespendete Gelder nicht für Verwaltungsaufgaben eingesetzt werden. Außerdem werden Ihre Spenden für jährlichen Seminare der Schulabgänger und zur Unterstützung bei bestimmten Anlässen, wie zum Beispiel Weihnachtsfeiern für die Waisenkinder genutzt.

Patenschaften für ein Waisenkind

Sie übernehmen die direkte Patenschaft für ein Waisenkind. Gerne können Sie auch zusammen mit einem Bekannten, Arbeitskollegen oder Sportverein eine Patenschaft teilen.

Sie finanzieren dabei das Schulgeld und notwendige Schulutensilien, die in Kenia durch unsere Organisation ausgelegt und mit Ihnen nach der Vorlage der Quittungen und deren Kontrolle durch unser deutsches Team individuell abgerechnet werden. Je nach Schultyp und Entwicklungsstufe sind mit jährlichen Kosten von maximal € 360 zu rechnen. Zusätzlich entstehen für jede Patenschaft fixe jährliche Kosten für eine Krankenversicherung in Höhe von € 10 und eine unvermeidliche Verwaltungskostenpauschale von € 30.

Mitgliedschaft bei den DfA

Sie können eine Mitgliedschaft bei den Dentists for Africa abschließen. Der Jahresbeitrag beträgt für Ärzte und Zahnärzte € 50, Nichtmediziner zahlen € 25. Bitte senden Sie dazu den ausgefüllten Aufnahmeantrag an uns zurück.

Hilfseinsatz absolvieren

Wer einen Einsatz im Witwendorf plant muss sich keine Sorgen um eine mögliche Ansteckung machen. HIV wird durch Händedruck, Umarmen, Anhusten oder Anniesen, Benutzen derselben Teller, Gläser und Bestecke, gemeinsame Benutzung von Toiletten oder Handtüchern durch Insektenstiche oder durch Zusammenarbeiten oder -wohnen mit Menschen die an HIV/Aids leiden, nicht übertragen.